Netzwerk für Flüchtlinge, Migranten und Bedürftige
Netzwerk für Flüchtlinge, Migranten und Bedürftige

Aktuelles

Die Internetredaktion freut sich über Infos und Hinweise, die hier veröffentlicht werden können. Bitte Mail an info@buntes-huerth.de.

(Plakate vergrößern sich beim Anklicken)

12.10.2017

 

ICE AGE Integrationsveranstaltungen

 

 

Im Rahmen des Projektes ICE AGE starteten am 13. September 2017 in den Kommunen des Rhein-Erft-Kreises mobile Informations- und Schulungsangebote zu den Themen „Arbeiten und Leben in Deutschland“. Die Veranstaltungen richten sich an Flüchtlinge mit Bleibeperspektive und interessierte Ehrenamtliche. ICE AGE ist ein Modellprojekt von innovaBest und dem Jobcenter Rhein-Erft.

 

Folgende Module sind in Hürth geplant:

 

19.10.2017, 10.00 Uhr bis 12.30 Uhr: Leistungen zum Lebensunterhalt

16.11.2017, 10.00 Uhr bis 12.30 Uhr: Bildunssystem und Anerkennung

14.12.2017, 10.00 Uhr bis 12.30 Uhr: Arbeit und Ausbildung in Deutschland

25.01.2018, 10.00 Uhr bis 12.30 Uhr: Bewerbungen und Wege zum Job

22.02.2018, 10.00 Uhr bis 12.30 Uhr: Leben in Deutschland

 

Alle Angebote finden im ehemaligen Pfarrzentrum St. Joseph, Bonnstraße 32, Hürth-Mitte statt. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

 

Weitere Infos finden Sie unter Termine und im Internet unter: www.innovabest.de/aktuelles/58-start-der-ice-age-integrationsveranstaltungen.

12.10.2017

 

Schnäppchen und Stimmungsvolles beim Wintermarkt im Gewandhaus


Würziger Glühwein, duftende Plätzchen, heiße Grillwürstchen – das Hürther Gewandhaus läutet mit seinem ersten Wintermarkt in diesem Jahr die Vorweihnachtszeit ein! Der Markt öffnet am 25. November 2017 von 13 bis 19 Uhr (in dieser Zeit kein normaler Verkauf im Gewandhaus). Freuen Sie sich auf viele Schnäppchen, darunter Dekoartikel, Porzellan, Schals und Taschen, aber natürlich auch Kitsch und Kurioses! Nutzen Sie die Gelegenheit, das ein oder andere Weihnachtsgeschenk zu finden und tun Sie dabei noch etwas Gutes. Denn die Einnahmen werden wieder zu 100 Prozent gespendet! Das Gewandhaus-Team freut sich auf Ihren Besuch!

10.10.2017

 

Das Gewandhaus spendet an das Rudi-Tonn-Haus in Hürth.


Der Tag der offenen Tür war ein großer Erfolg. Nicht nur, dass die ehrenamtlichen Mitarbeiter vielen Interessierten vor und hinter den Kulissen Einblick gewährten und damit das, was ihnen am Herzen liegt, näher brachte. Dank der zahlreichen Gäste, Käufer und Unterstützer haben sie auch eine stolze Summe zusammenbekommen, die sie jetzt gerne weitergeben. Mit den eingenommenen 1.600 Euro unterstützt das Gewandhaus das AWO Rudi-Tonn-Altenzentrum. Spezialisiert auf Altersdemenz setzen die Mitarbeiter Therapiehunde ein, um den erkrankten Bewohnern eine Freude zu machen und ihnen zu helfen, aus sich heraus zu kommen. Und genau hierfür wird die Spende eingesetzt.

16.08.2017

 

Ein Tag im Bubenheimer Spieleland

 

Die Sommerferien sind ja sooo lang. Was gibt es schönes als einen Ausflug ins Bubenheimer Spieleland. Bilder gibt es hier: -> Erfahrungsberichte

09.08.2017

 

Neue Ehrenamtsschulungen im Herbst

 

Ab dem 09.10.2017 wird es wieder eine Schulungsreihe für ehrenamtliche Helfer und Interessierte geben. Jeweils Montags von 18 - 21 Uhr werden 6 Module mit verschiedenen Themen angeboten. Die Teilnahme an einzelnen Modulen ist möglich. Ebenfalls möglich ist es, wiederholt an Modulen teilzunehmen, wenn man z.B. das jeweilige Thema vertiefen möchte. Wer an mindestens 4 Modulen teilnimmt, erhält ein Teilnahmezertifikat. Das Ganze ist natürlich kostenlos!

Anmeldungen bitte an info@buntes-huerth.de . Die einzelnen Termine finden Sie unter Termine.

09.08.2017

 

Aus dem Leben einer Hürther Flüchtslingsfamilie ...

 

so lautet der Titel eines weiteren Erfarungsberichtes der ehrenamtlichen Helferin Kertsin Heller, den wir Ihnen nicht vorenthalten möchten. Sie finden ihn in unserer Rubrik Erfahrungsberichte.

28.07.2017

 

Neuer Kurs "Mama lernt Deutsch"

 

Ein neuer Sprachkurs für Mütter mit Migrationshintergrund startet am 14.09.2017. Der Kurs richtet sich an Frauen mit nur geringen Deutschkenntnissen. In kleinen Schritten und in entspannter Lernatmosphäre erwerben die Teilnehmerinnen Grundkenntnisse in der deutsche Sprache. Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Infos sind auf dem Flyer zu finden.

Der Kurs "Mama lernt Deutsch" ist ein Kooperationsprojekt zwischen der Stadt Hürth, der VHS Rhein-Erft und dem Familienzentrum "Wibbelstätz".

Flyer "Mama lernt Deutsch"
Flyer Mama lernt deutsch ab 14.09.2017.p[...]
PDF-Dokument [62.4 KB]

24.07.2017

 

Tag der offenen Tür mit Flohmarkt im Gewandhaus

 

Am Sonntag, den 10.09.2017 von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr veranstaltet das Hürther Gewandhaus einen Tag der offenen Tür. Gleichzeitig findet ein Flohmarkt statt mit Gegenständen und Utensilien, die sonst nicht im Gewandhaus angeboten werden. Der Erlös wird ausschließlich einem guten Zweck gespendet. Im Gewandhaus selbst findet kein Verkauf statt.

Mit dem Tag der offenen Tür wollen die ehrenamtlichen Helfer des Gewandhauses auch für die Mitarbeit im Gewandhaus werben. Helfende Hände werden nämlich dringend gesucht. Auf dem nachfolgenden Flyer kann man sich schon einmal vorab informieren.

Flyer Tag der offenen Tür im Gewandhaus
Gewandhaus Flyer Tag der offenen Tür_20[...]
PDF-Dokument [678.9 KB]

Infos auch unter www.huerther-gewandhaus.de .

20.07.2017

 

Helfer dringend gesucht

 

Die Ehrenamtsinitiative Buntes Hürth und die Hürther Brücke der Kulturen e.V. (HBK) suchen dringend ehrenamtliche Helfer. Insbesondere werden gesucht:

 

- Helfer im Gewandhaus (www.huerther-gewandhaus.de)

- Helfer im Asylcafe (> Asylcafe)

- Kinderbetreuer während der Deutschkurse

- Dozent für Computerkurs (Brücke der Kulturen)

- Verwaltungshelfer (Brücke der Kulturen)

- Sponsoren und Sponsoren-Sucher und insbesondere

- Paten für Flüchtlinge (Weitere Infos unter > Patenschaften)

Interessenten melden sich bitte bei Buntes Hürth unter info@buntes-huerth.de oder beim Vorstand der Hürther Brücke. Die Kontaktdaten finden Sie auf der Homepage der HBK unter www.huerther-bruecke-der-kulturen.de.

04.07.2017

 

Gewandhaus spendet Einnahmen

 

Wer sich als Flüchtling oder Bedürftiger im Gewandhaus mit Kleidung ausstattet, muss hierfür einen, wenn auch kleinen Betrag zahlen. Einen Teil der Einnahmen wendet das Gewandhaus z.B. für den Zukauf von Wäsche auf, die man gebraucht nicht weitergeben kann (z.B. Unterwäsche). Es bleiben aber auch Einnahmen übrig, zumal das Gewandhaus sehr gut angenommen wird. Ein Gewinn ist jedoch nicht gewollt. Überschüsse werden deshalb an gemeinnützige Institutionen gespendet. Insgesamt 4.000 € haben die Verantwortlichen des Gewandhauses jetzt an den Hürther Kinderschutzbund, den Förderverein krebskranker Kinder e.V. Köln, die Palliativstation des St. Elisabeth-Krankenhauses in Hohenlind und an die Milos-Sovak-Förderschule verteilt. Dort freut man sich über die Spende.

03.07.2017

 

Dachverband der ehrenamtlichen Flüchtlings-helfer und Helferkreise Deutschlands VETO

 

Der Dachverband der ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer und Helferkreise Deutschlands VETO sucht Mitglieder, um bei Verhandlungen z.B. gegenüber der nächsten Bundesregierung eine gute Ausgangsposition zu haben. Die Mitgliedschaft ist kostenfrei. Infos gibt es im Internet unter www.unserveto.de/.

09.06.2017

 

Die Integration Map ist da

 

Seit dem 31. Mai ist die „Integration Map“ für den Rhein-Erft-Kreis freigeschaltet. Dort findet man aktuell rund 2.000 regionale Angebote und Ansprechpartner zum Leben, Lernen und Arbeiten im Rhein-Erft-Kreis.

 

Link: www.integrationmap.innovabest.de


Die Integration Map ist eine regionale Informationsplattform zum Thema Flüchtlingsintegration in den Sprachen Deutsch, Englisch und Arabisch. Sie richtet sich an Flüchtlinge, Zugewanderte und alle in der Arbeit mit Flüchtlingen tätige Personen und Interessierte. Sie wurde von innovaBest im Rahmen eines Innovationsprojekts für das Jobcenter Rhein-Erft entwickelt. 

In Zusammenarbeit mit den Integrationsbeauf-tragten der Kommunen und durch eigene Recherche wurden – so gut es geht – alle Flüchtlingshilfeinitiativen und damit verbundene Aktivitäten, für den Rhein-Erft-Kreis zusammengetragen. Es ist eine dynamische Seite, d.h. es gibt regelmäßige Aktualisierungen und Erweiterungen.

02.06.2017

 

Eine BAMF-Erlebnistour ...

 

Unter dieser Überschrift erreichte uns ein Bericht der Ehrenamtlerin Kerstin Heller über einen Termin beim BAMF. Der Bericht ist mit einem Augenzwinkern geschrieben, aber lesen Sie selbst: Hier geht's zum Erlebnisbericht in unserer neuen Rubrik "Erfahrungsberichte".

15.05.2017

 

"Computer-Fachmann" gesucht

 

Die Hürther Brücke der Kulturen e.V. kann einen Computerkurs für Flüchtlinge anbieten. Räumlichkeiten, Computer sowie erste Interessenten sind vorhanden. Gesucht wird jetzt ein "Computer-Fachmann", der Freude daran hätte, sein Wissen ehrenamtlich weiterzugeben. Interessenten melden sich bitte bei Susanne Buchmann-von Laufenberg unter Koordinatorin@buntes-huerth.de. Flüchtlinge, die am geplanten Computerkus teilnehmen wollen, meldet sich bitte im Asylcafe.

06.04.2017

 

Jobpaten für Flüchtlinge gesucht

 

Das Projekt „Neue Nachbarn – auch am Arbeitsplatz“ gibt Zuwanderern Orientierung bei der Arbeitsplatzsuche. Sprachbarrieren, Ausbildungsabschlüsse, die nicht anerkannt werden – für Flüchtlinge ist die Suche nach einem Arbeits- oder Ausbildungsplatz schwierig. Verschiedene Akteure, die in der Aktion Neue Nachbarn des Erzbistums Köln engagiert sind, haben darum gemeinsam das Projekt „Neue Nachbarn – auch am Arbeitsplatz“ gestartet: Gesucht werden ehrenamtliche Jobpatinnen und -paten, die Zuwanderern auf dem Arbeitsmarkt Orientierung geben. Ziel ist es, für Flüchtlinge in Hürth ehrenamtliche Jobpatinnen und -paten zu gewinnen. Fachkräfte des Kirchengemeindeverbandes Hürth, sowie der Flüchtlingsberatung des Caritasverbandes und des Sozialdienstes katholischer Frauen werden die Jobpatenschaften vor Ort unterstützen, vernetzen und begleiten. Das katholische Bildungswerk Rhein Erft-Kreis wird Schulungen für die Job-Paten anbieten. Zudem sollen auf Tagungen, Workshops und Info-Veranstaltungen Ehrenamtliche, Flüchtlinge und Vertreter von Unternehmen miteinander ins Gespräch gebracht werden.


Viele Flüchtlinge benötigten über die Dienstleistungen der öffentlichen Stellen hinaus erheblich intensivere und persönlichere Unterstützung bei der beruflichen Neuorientierung. Und genau hier setzen die Jobpatenschaften an: Berufe kennenlernen, Bewerbungen schreiben und Ausbildungsplätze finden, dies sind Bereiche, in denen ehrenamtliche Patinnen und Paten konkrete Hilfestellung leisten können, um Menschen mit Migrationshintergrund die Orientierung auf dem deutschen Arbeitsmarkt zu erleichtern und damit die Integration in die hiesige Gesellschaft entscheidend zu unterstützen.


Als Patinnen und Paten gesucht sind berufs- und lebenserfahrene Menschen, die bereit sind, tatkräftig ihre Erfahrungen und Kontakte zu teilen. Auch Ehrenamtliche, die sich bereits in der Flüchtlingshilfe engagieren und jetzt Unterstützung im Bereich Arbeitsmarktintegration suchen sind herzlich willkommen. Dabei sind sowohl der jeweilige Bereich der Unterstützung als auch die Intensität des ehrenamtlichen Engagements flexibel und können von jedem ehrenamtlich Tätigen selbst gestaltet werden.


Um an einer Patenschaft interessierten Bürgerinnen und Bürgern ein erstes Kennenlernen des Projektes zu ermöglichen, detaillierte Auskünfte zu geben und Fragen hinsichtlich der Projektumsetzung zu beantworten, findet am Donnerstag, den 04. Mai 2017 um 19 Uhr in der Caritasgeschäftsstelle Reifferscheidstraße 2-4 eine Infoveranstaltung statt.

 

Ansprechpartnerin Hürth: Anna Breuer-Wirges
Koordinatorin Neue Nachbarn im Rhein-Erft-Kreis
An St. Severin 11-123, 50226 Frechen
Telelon: 02234/6039824
email: breuer-wirges@skf-erftkreis.de
Internet: http://rheinerft.aktion-neue-nachbarn.de .

06.03.2017

 

Aktionstag gegen Rassismus

 

Unter dem Motto "100% Menschenwürde - Zusammen gegen Rassismus" fand am Dienstag, den 21.03.2017 ein Aktionstag im Asylcafe. Initiatoren waren der Integrationsrat der Stadt Hürth, die Hürther Brücke der Kulturen e.V., Zusammenarbeit mit Osteuropa Rhein-Erft-Kreis e.V. und die Initiative Buntes Hürth.

 

Am 21. März 1960 erschoss die südafrikanische Polizei im Township Sharpeville 69 friedlich Demonstrierende gegen die Apartheid. Daran anknüpfend mahnt der 21. März als „Internationaler Tag für die Beseitigung rassistischer Diskriminierung“ der UNO an dieses Massaker. 2016 gab es im Rahmen der „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ mehr als 1.600 Aktivitäten in ganz Deutschland. Auch in Hürth erscheint es wie überall auf der Welt notwendig, weiter bürgerschaftliche Zeichen gegen Rassismus und für Toleranz zu setzen.

 

Weitere Infos: www.internationale-wochen-gegen-rassismus.de

01.12.2016

 

Schulung für Ehrenamtliche

 

Am 26.11.2016 bot die Stadt Hürth erstmalig eine Qualifizierungsmaßnahme für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe an. Zu Beginn der Veranstaltung gab der Amtsleiter des Flüchtlingsamtes, Herr Herbert Außem, einen Überblick über mögliche Aufenthaltstitel für Flüchtlinge, den Ablauf des deutschen Asylverfahrens und den Zugang zum Arbeitsmarkt für geflüchtete Menschen. "Interkulturelle Sensibilisierung, Grundlagen des Ehrenamtes, kompetente Nähe, gesunde Distanz, waren im Anschluss daran an diesem Tag die Schwerpunkthemen" berichtet Claudia Kreuer, Mitarbeiterin der Stadt Hürth und Organisatorin der Veranstaltung.

 

Der Referent, Dipl.-Psych. Sedat Sari, thematisierte und veranschaulichte auf unterschiedlichste Weise, z. B. in Gruppenarbeiten, dem persönlichem Austausch und mit Filmmaterial die Schwerpunktthemen. Laut Sari ist die ehrenamtliche Tätigkeit eine sinnvolle und sehr befriedigende Beschäftigung. Aber wie in allen Bereichen, ist auch das Ehrenamt Regeln unterworfen, die es einzuhalten gilt. Menschen macht diese Tätigkeit nachweislich glücklich, da sie in erster Linie aus dem Helfen besteht.

 

Allen TeilnehmerInnen wurde zeitnah über die Koordinatorin der Ehrenamtsinitiative "Buntes Hürth", Frau Susanne Buchmann-von Laufenberg, umfangreiches Infomaterial zur Verfügung gestellt. Daran können sich die EhrenamtlerInnen bei ihrer weiteren Tätigkeit orientieren.

 

Weitere Schulungen sind für das nächste Jahr geplant.

16.11.2016

 

Begegnungsfest des IR

 

Auf dem Begegnungsfest des Hürther Integrationsrates am 12.11.2016 war Buntes Hürth mit einem Info-Stand vertreten. Insbesondere wurde über das Patenschaftsprojekt informiert. Hierfür werden immer noch Interessenten gesucht.

Besucher bisher:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Buntes Hürth 2016